Pages Menu
Rss
Categories Menu

Geschichte

Geschichte des Chors

Foto Coro misto ca.1985

Im April 1923 legte eine kleine Gruppe von 35 Aktiven, die sich für geistliche Musik begeisterten, den Grundstein für den Kirchenchor Locarno. 1929 entstand der gemischte Chor Locarno, Coro Misto Locarno, der weiterhin mit der Kirche verbunden blieb.

Das Repertoire umfasste Werke für Chor und Orgel, sowie a-cappella-Stücke. Anfangs beschränkte sich der Chor nicht nur auf Gesang, sondern trat auch mit Theaterproduktionen auf und organisierte Unterhaltungsabende für Familien.

Vom Jahre 1984 an übernahmen Paul Giezendanner und dann Johanna Hausmann die Leitung des Coro Misto. Sie arbeiteten intensiv daran, um die Qualität des Chores zu verbessern und das Repertoire bis hin zu zeitgenössischer Musik zu erweitern.

2002 beginnt die Zusammenarbeit mit der jetzigen dynamischen Leiterin Esther Haarbeck, die zudem als Musikerin, Lehrerin und Sopransolistin wirkt.

Das zehnjährige Jubiläum unter der künstlerischen Leitung Esther Haarbecks bietet Gelegenheit, dem Chor einen neuen Namen zu geben: Coro Calliope. Calliope ist die griechische Muse, welche die Musik inspiriert und beschützt und die den musikalischen und kreativen Raum öffnet, um zwischen MusikerInnen und ZuhörerInnen zu vermitteln. Mit diesem Chornamen wollen wir die klangliche Erfahrung ausdrücken, die auf spielerische Weise die Menschen beseelt und lenkt, ein Erlebnis, das der Chor jenen, die singen, und jenen, die zuhören, übertragen will.